Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Freiburg und Umgebung’ Category

Freiburg ist eine grüne Stadt. Alljährlich können sich Tausende von Touristen davon überzeugen, wenn sie vom Schloßbergturm oder vom „Kanonenplatz“ auf dem Schloßberg über die Stadt blicken. Die heimischen Bürgerinnen und Bürger kennen die Qualität ihrer durchgrünten Stadt schon lange und wissen diese zu schätzen. Wie grüne Adern durchziehen baumbestandene Straßen die Stadtquartiere. Viele grüne Inseln sind über das gesamte Stadtgebiet verteilt und laden zum Flanieren und Verweilen ein.

Zur Zeit der Stadtgründung im Jahr 1120 waren keine Grünflächen vorgesehen. Der begrenzte Raum innerhalb der Stadtmauer wurde für Häuser, Straßen und Plätze gebraucht. Erst zu Beginn des 19. Jahrhunderts begann die Stadt über ihre historischen Grenzen hinaus zu wachsen und die Stadtplaner jener Zeit fanden auch Platz für Grünflächen und Parkanlagen. Historisch bedingt liegen die ältesten öffentlichen Parkanlagen Freiburgs am Rande der Altstadt, nicht selten auf den Trümmern, der vom französischen Baumeister Vauban errichteten Befestigungsanlagen, die vor dem Abzug der französischen Truppen im Jahr 1744 geschleift wurden. Auf den dadurch entstandenen Hügeln wurden zunächst Obstanlagen, später auch Reben angepflanzt.

Erst in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts entstanden auf diesen Flächen Parkanlagen. Aus dieser Zeit stammen der Colombipark, der Stadtgarten, die sog. Hochallee bei der Universitätsmensa oder der Wallgraben am Greiffeneggring.

Zunächst entwickelte sich die Stadt nach Norden, wie es der Plan des damaligen Stadtbaumeisters Arnold vorsah. Die aufblühende Stadt verlangte aber nach mehr Wohn- und Gewerbeflächen. Die Entwicklung erfaßte auch den Westen und Süden der Stadt. Es entstanden weitere Parks wie der Stühlinger Kirchplatz vor der Herz-Jesu-Kirche im Stadtteil Stühlinger. Die zwei Türme der Kirche sind von der Bertoldstraße aus schon von weitem zu sehen. An der Dreisam wurden die Uferbereiche gärtnerisch gestaltet und mit Baumreihen bepflanzt. Es entstand die Dreisamuferanlage (heute: Schreiberanlage).

Zu Beginn des 20. Jahrhundert bemühte sich insbesondere der ehrenwerte Oberbürgermeister Winterer um die Schaffung von Parkanlagen. In dieser Zeit wurde vor allem der Schloßberg mit einem ausgedehnten Wegesystem erschlossen und auf den Ruinen der ehemaligen Vauban`schen Festungsanlage zum Park umgestaltet. Es gibt nirgends einen schöneren Ausblick über die Stadt als vom Schloßberg aus. Es entstanden aber auch weitere schöne Parks wie der Möslepark mit seinem ausgedehnten, lichten Eichenbestand und die Grünanlage um den Waldsee, die wegen der bewirteten Uferterrasse und der schattigen Waldrandlage vor allem im Sommer viele Besucher anlockt.

Die großen Parkanlagen moderner Prägung entstanden aber erst mit der vehementen Ausdehnung der Stadt nach Westen. Ab den 60er bis in die 80er Jahre des vergangenen Jahrhunderts wurden große Siedlungsareale in den Stadtteilen Landwasser, Weingarten und Betzenhausen mit den damals typischen Wohnblöcken und Hochhäusern erschlossen. Es entstanden weitläufige Anlagen wie der Dietenbachpark, die Joseph-Brandel-Anlage und die Grünanlage um den Moosweiher am nord-westlichen Stadtrand. Am bekanntesten ist aber der Seepark, der aus der überaus erfolgreichen Landesgartenschau von 1986 entstanden ist. Viele Elemente der damaligen Gartenschau, wie z.B. der ganz aus Holz errichtete Aussichtsturm, die schwimmende, sog. Pontonbrücke oder der Rosengarten sind heute noch Bestandteile des Parks. Auch die Ökostation mit ihren Gartenanlagen ist weit über die Grenzen Freiburgs hinaus bekannt.

In den 90er Jahren wurden die Stadtgrenzen wieder zu eng und es wurden zwei neue Stadtteile gegründet, das Rieselfeld im Westen und der Stadtteil Vauban im Bereich der ehemaligen französischen Kaserne an der südlichen Gemarkungsgrenze. Auf der Grundlage moderner Bebauungspläne wurde eine intensive Durchgrünung mit sog. Grünspangen und Grünkeilen vorgenommen, in die meist Spielplätze integriert sind. Diese Anlagen haben ihre Reifephase noch nicht erreicht und stehen noch in der Entwicklung. Aufgrund ihrer Vielfältigkeit in Struktur und Gestaltung stehen sie aber in ihrer Beliebtheit den „etablierten“ Parks in nichts nach.

Quelle: http://www.freiburg.deRadler im Grünen

Advertisements

Read Full Post »

Fussläufig vom Hotel aus zu erreichen in circa 15 Minuten…
mundenhof_Erdmaennchen
Früher war das Stadtgut Mundenhof einer der größten landwirtschaftlichen Betriebe des Landes mit Ackerbau, Milchwirtschaft und Viehzucht. Im Laufe der letzten Jahrzehnte hat sich hier ein Naherholungsraum mit vielen Besonderheiten und der engen Verknüpfung der Bereiche Landwirtschaft, Tiergehege und Naturpädagogik entwickelt:

Mit 38 Hektar ist der Mundenhof das größte Tiergehege in Baden-Württemberg. Auf den großzügig angelegten Koppeln leben Haus- und Nutztierrassen aus aller Welt. Zudem sorgt auch weiterhin die Landwirtschaft auf rund 180 Hektar für eine ökologische Kreislaufwirtschaft.

Und um Kindern den direkten Kontakt mit den Tieren, zur Natur und Umwelt zu ermöglichen, gibt es außerdem das naturpädagogische Projekt KonTiKi (Kontakt Tier-Kind).

Immer einen Besuch wert ist auch der schöne Biergarten des Mundenhofes.

Read Full Post »

Nur ca. 50 km entfernt vom Hirschen in Lehen findet alljährlich im Frühjahr eines der weltweit wichtigsten und grössten Events der Uhren- und Schmuck-Industrie statt.

DIE BASELWORLD.

Hier gilt es vom 25.  April – 2. Mai 2013 (täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr) auf dem Messegelände in Basel die Neuheiten, Kreationen und Innovationen des Jahres der Uhren und Schmuck-Branche zu bestaunen.

 ie BASELWORLD auf einen Blick:

  • 104’000 Besucher aus 100 Ländern
  • 1’815 Aussteller aus 45 Ländern
  • 3’300 Journalisten aus 70 Ländern
  • 160’000 m2 Ausstellungsfläche

(Zahlen: BASELWORLD 2012)

Weitere Informationen finden Sie direkt auf der Hompage unter: http://www.baselworld.com/

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der BASELWORLD 2013

Ihr Hirschen-Team

Read Full Post »

Liebe Gäste,
eines der schönsten Weinfeste der Region wartet auf Ihren Besuch.
Heute haben die 36. Ihringer Weintage im schönen Kaiserstuhl begonnen.
Nähere Informationen, wie Programm und Anfahrt finden Sie unter: http://www.ihringen.de/

Read Full Post »

Hier ein Auszug aus dem Veranstaltungs- und Messeprogramm 2011 (1. Halbjahr) Freiburg:

Januar

08.01.-09.01.:   TRAU die Hochzeitsmesse
20.01.-22.01.:   i+e die Industriemesse
31.01.-03.02.:   Internationale Kulturbörse Freiburg
 

Februar

11.02.-13.02.:   Automobil
18.02.-20.02.:   Gartenträume
19.02.:               Freiburger Spielzeugbörse
21.02.:               Musikantenstadl 2011
24.02.-25.02.:   effizienz.forum
25.02.-27.02.:   Gebäude.Energie.Technik
26.02.-27.02.:   Immo Die Messe rund um Ihre Immobilie

März

06.03.:             Adoro
11.03.-13.03:   cft Freizeitmesse
18.03.-20.03:   cft Freizeitmesse
25.03.-27.03:   Südbadische Gebrauchtwagen-Verkaufsschau
26.03.:             Andrea Berg

April

02.04.-03.04:   Freiburg Marathon mit Messe
14.04.:             Kastelruther Spatzen
16.04.:             Verstehen Sie Spaß?
29.04.:             Die Atzen

Mai

06.05.-08.05:   Country-Pferd Freiburg
13.05.-23.05:   Frühjahrsmess
27.05.:             Best of Helene Fischer
28.05.-29.05:   Baby und Kind, Die Messe für die junge Familie

Juni

21.06.:             Katie Melua
22.06.:             Scorpions
23.06.:             Elton John und Band => Verschoben auf den 1. Juli 2011

Read Full Post »

… freuen Sie sich auf die kulinarische Erlebnis- und Verkaufsmesse „Plaza Culinaria„.

Ab dem 5. November 2010 heißt es auf dem Messegelände Freiburg für zwei Tage  „Herzlich willkommen, zum Schmecken, Riechen, Fühlen, Sehen und Hören“.

Rund 260 Austeller trafen im letzen Jahr auf 30.000 Besucher.

Die besondere Mischung aus Messe und Abendevent, Infotainment und Entertainment unterhält, informiert und begeistert gleichzeitig. Das Rahmenprogramm ist gespickt mit kulinarischen Highlights. Im Plaza Culinaria Kochstudio verraten Sterneköche ihre Geheimnisse und auf der Aktionsbühne findet ein aktiver Austausch zwischen Aussteller und Besucher statt.

Der Mittelpunkt der Plaza Culinaria ist die in Halle 2 gelegene „Plaza“. Eine Ruheoase, die genügend Raum zum Verweilen und Genießen bietet. Zahlreiche Sträßle und Gässle führen von dort aus zu den umliegenden Ausstellern, vorbei an kleinen „Piazettas“, dem Kochstudio, diversen Bewirtungsarealen und der unterhaltsamen Aktionsbühne.

Eintrittspreise: € 10,00/ € 6,00 (Ermäßigt)

Weitere Informationen können Sie sehr gerne der offiziellen Hompage entnehmen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim erleben der „Plaza Culinaria“!

Ihr Hirschen-Team

Read Full Post »

Baden Messe mit Handwerks- und Gewerbeausstellung.  Vom 11. September bis zum 19. September 2010 können Sie die erfolgreichste Verbraucherausstellung im südbadischen Raum, auf dem Messegelände Freiburg erleben. Es erwarten Sie rund 550 Aussteller in 9 Messehallen.

Sonderthemen dieses Jahr:

-Wohnen ohne Grenzen, das Handwerk
-Frauen von heute
-Gesund & Vital
-Natürlich Regional
-Martkplatz Emmendingen
-Straße der Museen

Öffnungszeiten sind von 10 bis 18 Uhr.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf dem Messegelände Freiburg, Ihr Hirschen Team!

Read Full Post »

Older Posts »

%d Bloggern gefällt das: